RSS

Von Bandar Charak nach Bandar Abbas

20 Dez

29. 09. 1394

Die Nacht am Meer war endlich wieder mal herrlich ruhig, Frühstück gibts heute nebenan im Park, es ist herrlich warm, Reza geht gleich noch eine Runde schwimmen, bevor wir losziehen. Bis wir alles rundum erledigt haben, ist es schon wieder 11 Uhr.
Heute ist wieder Tanken angesagt, es wird hier unten im Süden immer schwieriger, an Diesel ranzukommen, ohne Dieselkarte rücken die Tankstellen nichts raus, eigene Dieselkarten haben sie offensichtlich hier unten nicht und die LKW-Fahrer sind auch nicht wirklich scharf drauf, auf ihre Dieselkarte tanken zu lassen. So haben wir beim letzten mal schon nur 100 Liter ergeiert, heute kriegen wir gar nur 60 Liter. Dafür sind die mit 8 Cent pro Liter gnadenlos günstig. 60 Liter für 4,80 Euro, das muß man sich erst mal auf der Zunge zergehen lassen. — Autofahreres Weihnachtshimmel !

Wir fahren zurück auf die 96 und dann über Bandar Lengeh und Bandar Khamir immer Richtung Bandar Abbas.
Die Landschaft ist abwechslungsreich, auf der rechten Seite der Persische Golf, – immer wieder schöne Strandbögen mit feinem, fast weißem Sand und kleine Fischerdörfer.
Im Bereich der Städte halt auch Industrieanlagen, – hohe Verladekräne weisen auf Häfen hin, – ein großes Container-Terminal, – draußen auf dem Meer eine Vielzahl wartender Schiffe.
Auf der linken Seite faszinierend schöne Bergketten, hoch aufragende Felsen, deren Gestein in allen Farben leuchtet, – ein toller Anblick vor dem herrlich blauen Himmel.
Zwischendurch fahren wir durch eine Ebene, die wie mit frischem Schnee bedeckt, weiß glänzend in der Sonne leuchtet. Mineralien, vermutlich Salz, das ebene Land deutet auf einen trockenen Salzsee hin.

Das Wetter ist jetzt einfach genial, am Tag sonnige 26 Grad, noch angenehm zum Fahren, aber auch herrlich zum draußen sein, schon zum Frühstück im Freien sein, das hat es. Aber auch die Abende und Nächte sind wunderbar mild, vielleicht um die 19 Grad, so lieben wir das.

Am Abend, es wird schon wieder dunkel, erreichen wir Bandar Abbas, die Hafenstadt an der Straße von Hormuz, von der aus wir auf die arabische Halbinsel übersetzen wollen. Eigentlich in die VAE, vielleicht auch direkt in den Oman, das wollen wir morgen abklären.

Nach den absolut häßlichen Industrie- und Hafenanlagen mit qualmenden Schloten, mit denen uns Bandar Abbas außerhalb begrüßt, und dem mörderisch starken LKW-Verkehr, erreichen wir die Stadt selbst, die einen recht sauberen und netten Eindruck auf uns macht.
Mehrere schöne Parks ziehen sich entlang der Promenade, die Stadt ist riesig, erst am vierten oder fünften Park, dem Dowlat-Park finden wir einen einigermaßen passenden Parkplatz für uns. ( N 27° 11´04.6″ E 056° 19´23.2″ )
Auch Alex und Norbert aus München stehen hier und warten auf die Ankunft von Cristian und seiner Familie, mit denen sie zusammen die Überfahrt in die Emirate machen wollen.

Hier ist am Abend der Teufel los, – die angenehme Wärme oder auch angenehme Kühle, das sehen wohl die Einheimischen und wir aus anderen Perspektiven, lockt die halbe Stadt hier ans Meer heraus, man geht spazieren, promeniert, viele sitzen im Park oder am Strand rauchen ihre Wasserpfeifen oder essen, Süßigkeitenverkäufer haben ihre Stände aufgebaut, immer wieder schallt laute Musik aus einem Autoradio oder vom Rekorder zu uns rüber, – arabische Klänge, das hört sich herrlich an, – irgendwie fast Jahrmarktstimmung.
Die Autos fahren endlos in unseren Parkplatz ein und aus, die Mopeds knattern überall, Stimmengewirr rings um uns, – das Leben ist extrem laut hier, südlicher Flair bis spät in die Nacht.

Tagesetappe:   277 km                    Gesamtstrecke:   7.455 km

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 20. Dezember 2015 in Allgemein

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: